Pferdecoaching

Wofür eignen sich pferdegestützte Coachings?

In den meisten Fällen geht es den Teilnehmern um eine persönliche Weiterentwicklung.

Beispiele:

  • Das Stärken ihrer Fähigkeiten;
  • Das Erkennen der persönlichen Verhaltensmuster;
  • Die Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen:
  • Das Erkennen und Erleben Ihrer Ressourcen;
  • Die inneren Antreiber spüren und nach Alternativen schauen usw.

Und nicht zuletzt das emotionale Erleben – ein Pferd als Trainer zu haben, das sich über jede Form des sich Öffnens und sich Ausprobierens freut, solange bis das Ziel erfolgreich erreicht ist.

 

Für unser Coaching nutzen wir das Pferd als einen hervorragenden Beobachter unserer Handlungen.

Pferde verfügen über besonders gute Fähigkeiten, feinste körperliche Signale wahrzunehmen und darauf unmittelbar zu reagieren. Als Fluchttiere haben sie gelernt wachsam und aufmerksam zu sein, um sich in der freien Wildbahn sofort in Sicherheit bringen zu können – und dies ist die Aufgabe der Leitstute.

 

Somit wird verständlich, dass in der kleinsten Gruppe geklärt werden muss, wer die Führung der „Herde“ verantwortungsvoll und vertrauenswürdig übernehmen kann.

Im Kontakt mit dem Menschen überprüft das Tier diese wesentlichen Voraussetzungen und zeigt, ob eine Vertrauensbasis geschaffen ist, indem es bereitwillig der „Leitstute“ – dem Menschen – folgt.

 

In allen Seminaren und Einzelcoachings legen wir großen Wert auf die Vermittlung der wesentlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche und zufriedene Zusammenarbeit zwischen Mensch und Tier.

 

Pferdecoaching ist ein ganz besonderes Erlebnis!

Fehler machen ist erwünscht und die Freude über ein gemeinsames Gelingen ist einmalig.

Sind Sie neugierig geworden?

Wir freuen uns auf Sie!